Wissenswertes

Nach der Erschaffung der Welt versuchten die Götter zu entscheiden, wo sie die universelle, schöpferische Kraft verstecken sollten, damit sie der Mensch nicht finden und zerstörerisch verwenden könne.

Ein Gott schlug vor, sie auf der Spitze des höchsten Berges zu verstecken, aber sie erkannten, dass der Mensch eines Tages auch den höchsten Berg ersteigen und die grösste Kraft des Universums finden würde.

Ein anderer Gott schlug vor, diese grösste Kraft auf dem Grund des tiefsten Meeres zu verstecken, aber wieder entschieden sie, dass der Mensch auch die tiefste Tiefe erforschen würde.

Ein dritter meinte, man solle die grösste Kraft in der Mitte der Erde verstecken, doch schliesslich erkannten sie, dass der Mensch auch diese Region erforschen würde.

Da sagt ein Gott:“ Ich weiss, was zu tun ist. Lasst uns die grösste Kraft, die Kraft, die alles erschafft, tief im Innersten des Menschen verstecken. Er wird niemals daran denken, dort danach zu suchen, bevor er reif dafür ist und seine Mitte gefunden hat.“

Und so versteckten die Götter die alles erschaffende, grösste Kraft des Universums in der Mitte des Menschen, und dort ist sie noch immer und wartet darauf, dass wir reif werden, sie in Besitz zu nehmen und zum Wohle aller anzuwenden.